Meine ersten Erfahrungen mit dem Fernbus – Flixbus.de

Eine Reise steht an, kommenden Montag muss ich kurzfristig von Duisburg nach Frankfurt. Da ich derzeit kein Auto zur Verfügung habe, für den Tag, musste eine Alternative her.
Schienenverkehr ist schon sehr teuer, wenn man kurzfristig eine Lösung benötigt. Also schaue ich mir das Angebot mal an, was die Fernbusse so anzubieten haben.

Gelandet bin ich letztendlich bei Flixbus.de. Am besagten Tag fand sich zwar von Duisburg nach Frankfurt am Main keine Verbindung, allerdings fand ich eine von Düsseldorf. Somit müsste ich von Duisburg bis Düsseldorf mit der Regionalbahn fahren.

Diese fährt allerdings nur 15 Minuten und da sehe ich nicht so das Problem.

Mein Termin ist am kommenden Montag um 14:00 nähe des Hauptbahnhofs in Frankfurt.


Nun finde ich die Fahrt Start 8:25 in Düsseldorf mit Ankunft um 11:45. Das ist eine akzeptable Zeit, da bleibt genug Luft, in Frankfurt gemütlich einen Kaffee zu trinken.

Das Buchen war supereinfach, Strecke raussuchen, Name und Adresse eingeben, und mit PayPal bezahlt. Das ging flott. Ticket ausgedruckt. und fertig.

Im Anschluss des Gespräches habe ich bis 19:15 Zeit, denn dann wird der Flixbus wieder die Heimreise antreten, und bis 22:35 in Düsseldorf ankommen, hoffe ich!

Den Nachmittag werde ich mit meiner Tochter in der Stadt verbringen, denn die wohnt ja dort ganz in der Nähe und hat an dem Tag nur bis 14:00 Uhr Schule. Also Zeit zum Shoppen!

Ich bin sehr gespannt, was da auf mich zukommen wird. Ich werde natürlich berichten, wenn ich zurück bin!

Keine Antworten : “Meine ersten Erfahrungen mit dem Fernbus – Flixbus.de”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Düsseldorf – Frankfurt kurzfristig « Alle-Infos.com - […] Hinweg und 8 Euro für den Rück…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *